Bonner Wirtschaftstalk
  • Home / 
  • Themen / 
  • METROPOLREGION RHEINLAND Bonn und sein Umland

METROPOLREGION RHEINLAND
Bonn und sein Umland

26. Bonner Wirtschaftstalk - Aufzeichnung vom 14. Dezember 2016

Aus dem FORUM der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn

Im neuen Landesentwicklungsplan ist sie bereits als Begriff verankert, möglichst noch in diesem Jahr soll sie als Verein gegründet werden: die Metropolregion Rheinland.

Als Indikatoren für Metropolregionen gelten eine hohe Einwohnerdichte, eine leistungsfähige Infrastruktur, hochrangige politische Entscheidungsstrukturen und ein möglichst dichtes Netzwerk von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen – Indikatoren, die im Rheinland gegeben sind. Schon jetzt steht die Region Rheinland mit ihren 11 Millionen Menschen für ein Bruttoinlandsprodukt von rund 291 Milliarden Euro und damit für 45 Prozent aller in Nordrhein-Westfalen produzierten Waren und Dienstleistungen. Schon jetzt nimmt die Region eine herausragende Stellung sowohl als Wirtschafts- und Logistikstandort als auch in den Bereichen Kultur, Forschung und Bildung ein.

Mit dem festgeschriebenen Zusammenschluss als Metropolregion sollen die bereits vorhandenen starken Strukturen zukünftig noch verbessert und nach außen stärker vermarktet werden. Ein weiteres Ziel des geschlossenen Auftretens ist, die gemeinsamen Interessen konzentrierter bündeln und gegenüber Land, Bund und EU vertreten zu können.

Dr. Helge Matthiesen

Moderation:
Dr. Helge Matthiesen

#wirtschaftstalk

Thema empfehlen  

Podiumsgäste

 Gisela Walsken
Gisela Walsken

Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Köln

 Ashok-Alexander Sridharan
Ashok-Alexander Sridharan

Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn

 Sabine Baumann-Duvenbeck
Sabine Baumann-Duvenbeck

Geschäftsführerin von Viktor Baumann Schwertransporte

 Gert Schambach
Gert Schambach

Geschäftsführer der Dohle Gruppe / HIT Handelsgruppe

Berichterstattung

01.01.2017, Welt am Sonntag / NRW:

Talker. Welche Chancen bietet die Metropolregion Rheinland? ... Unter anderem diskutierten Regierungspräsidentin Gisela Walsken (SPD) und Bonns Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (CDU).

20.12 (16:00 Uhr), 23.12, 24.12 und 25.12.2016 (jeweils 18:00 Uhr), Der Aktionär TV - Kooperationspartner von n24:

Ausstrahlung über Smart-TV-App für Samsung, Medion, Loewe, Technisat, Sharp, Phillips, Panasonic, LG und Toshiba sowie App für iPad, iPhoneWindows Phone 8Amazon Fire TV Box und Fire TV Stick

20.12.2016, Schaufenster Bonn:

Welche Chancen bietet die Metropolregion Rheinland? Beim 26. Bonner Wirtschaftstalk ging es um die im Werden befindliche Metropolregion Rheinland. Kölns Regierungspräsidentin Gisela Walsken war ins Forum der Bundeskunsthalle gekommen, ... 

20.12.2016, Sparkasse KölnBonn - Gut für Köln und Bonn.:

Seit seinem Start im Jahr 2012 unterstützt die Sparkasse KölnBonn den Bonner Wirtschaftstalk. Am 14. Dezember 2016 fand unter dem Titel „Metropolregion Rheinland“ die 26. Talkrunde statt.

19.12.2016, Div. Finanz-Portale:

Video-on-Demand (Teil 1, Teil 2 Teil 3) u.a. auf aktiencheck.de, aktien-check.de, boersennews.de, daf.fm, deraktionaer.de, deraktionaer.tv, finanzen.net, finanznachrichten.de, finanztreff.de, onvista.de und wallstreet-online.de

16.12.2016, General-Anzeiger Bonn (Print):

Bonner Wirtschaftstalk online verfolgen. Was erwarten Politik und Wirtschaft von dem geplanten Zusammenschluss zur Metropolregion Rheinland? Diese Frage diskutierten Vertreter der regionalen Wirtschaft und Politik...

16.12.2016, SWB Energie und Wasser / Aktuelles:

Gemeinsam stark: Wirtschaftstalk über die Metropolregion Rheinland. 34 Städte und Gemeinden sowie 15 Partner aus der Wirtschaft gründen 2017 die Metropolregion Rheinland, um gemeinsam drängende Probleme zu lösen.

14.12.2016, General-Anzeiger Bonn:

"Etwas mehr Agilität" Die Kommunen sollen ab kommendem Jahr in der Metropolregion stärker zusammenarbeiten. Politiker und Wirtschaftsvertreter diskutierten ... darüber, welche gemeinsamen Aufgaben am wichtigsten sind.

09.12.2016, General-Anzeiger Bonn (Print):

"Jetzt haben wir Geld, jetzt müssen wir es machen" Regierungspräsidentin Gisela Walsken über das Projekt Metropolregion Rheinland und die neue Konkurrenz zum Ruhrgebiet

09.12.2016, General-Anzeiger Bonn (Online):

Die Macht am Rhein. Die Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken spricht im GA-Interview über das Projekt Metropolregion Rheinland und die neue Konkurrenz zum Ruhrgebiet. Die Kommunen und Kammern wollen enger zusammenarbeiten.

07.12.2016, Kalender & Videowall der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland:

METROPOLREGION RHEINLAND Bonn und sein Umland (als Highlight hervorgehoben)

24.11.2016, Regional Ambassador - Xing Backstage:

Talk mit Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken, Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Geschäftsführerin Baumann Schwertransporte Sabine Baumann und Geschäftsführer HIT Handelsgruppe Gert Schambach

23.11.2016, Schaufenster Bonn (Print):

Gemeinsam stark. „Metropolregion Rheinland“ Thema des nächsten Wirtschaftstalks. Im neuen Landesentwicklungsplan ist sie bereits als Begriff verankert, möglichst noch in diesem Jahr soll sie als Verein gegründet werden: die Metropolregion Rheinland.

16.11.2016, XING Regional-Gruppe & Events / Bonn / Rhein-Sieg-Kreis:

Talk mit Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken, Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Geschäftsführerin Baumann Schwertransporte Sabine Baumann und Geschäftsführer HIT Handelsgruppe Gert Schambach

Fortlaufend, Terminankündigungen auf div. Plattformen:

Unter anderem auf ausflugen.com, bonn.jetzt, coworkingspacesbonn.com, evensi.de, leflash.de und termine-badhonnef.de

Fortlaufend, Schaufenster Bonn (Online):

Banner auf Homepage (Relaunch) von Schaufenster Bonn

Fotos (27)

Social Media

RÜCKBLICK II. – Inhalte und Perspektiven Fast harmonisch hat sich der gestrige Wirtschaftstalk zur #Metropolregion...

Posted by Wirtschaftstalk on Donnerstag, 15. Dezember 2016

RÜCKBLICK I. Ein paar Impressionen von der gestrigen Aufzeichnung unseres neuesten #Wirtschaftstalks zur...

Posted by Wirtschaftstalk on Donnerstag, 15. Dezember 2016

Ein erstes Statement zur heutigen Aufzeichnung:

Posted by Wirtschaftstalk on Mittwoch, 14. Dezember 2016

Worüber werden wir heute Abend in der Sendung sprechen? Über Perspektiven, Probleme, Chancen und Visionen. Diskutieren...

Posted by Wirtschaftstalk on Mittwoch, 14. Dezember 2016

GESPRÄCHSGRUNDLAGE ZUM HEUTIGEN WIRTSCHAFTSTALK Der Datenatlas 2016 ist das offizielle, hoch spannende...

Posted by Wirtschaftstalk on Dienstag, 13. Dezember 2016

STECKBRIEF zu Gert Schambach – am 14.12. Wirtschaftstalk Er ist Geschäftsführer des zweitgrößten Unternehmens im...

Posted by Wirtschaftstalk on Dienstag, 13. Dezember 2016

STECKBRIEF zu Ashok-Alexander Sridharan – am 14.12. @Wirtschaftstalk Der #Oberbürgermeister von #Bonn (CDU) vereint die...

Posted by Wirtschaftstalk on Sonntag, 11. Dezember 2016

STECKBRIEF zu Sabine Baumann-Duvenbeck – am 14.12. @Wirtschaftstalk Als Geschäftsführerin der Viktor Baumann...

Posted by Wirtschaftstalk on Montag, 12. Dezember 2016

STECKBRIEF zu Giesela Walsken – am 14.12. beim #Bonn _er #Wirtschaftstalk Als #Regierungspräsidentin des Bezirks Köln...

Posted by Wirtschaftstalk on Samstag, 10. Dezember 2016

BAUSTELLEN, BALLUNGSRÄUME, KONKURRENZFÄHIGKEIT Im Interview des #Bonn er General-Anzeiger mit Gisela #Walsken zur...

Posted by Wirtschaftstalk on Freitag, 9. Dezember 2016

"Jetzt haben wir Geld, jetzt müssen wir es machen" Ganzseitiges Interview mit #Regierungspräsidentin Gisela Walken in...

Posted by Wirtschaftstalk on Freitag, 9. Dezember 2016

"Für die Sparkasse KölnBonn ist Zusammenarbeit über Stadtgrenzen hinweg schon seit Jahren gelebte Praxis. Die Geschä...

Posted by Wirtschaftstalk on Freitag, 2. Dezember 2016

"Der Bonner #Wirtschaftstalk ist mit der Ausgabe zur #Metropolregion am Puls der Zeit, da sich gerade das #Rheinland als...

Posted by Wirtschaftstalk on Mittwoch, 30. November 2016

LIVE im Publikum dabei sein!

Wenn Sie bei einer der nächsten Aufzeichnungen des Bonner Wirtschaftstalks im Publikum dabei sein möchten, melden Sie sich bitte kostenlos über das Online-Formular an.

Kostenlos Anmelden